Skip to main content

Überwachungskamera Vergleich 2016/2017

Haben auch Sie Angst davor, eines Abends von der Arbeit nach Hause zu kommen und dort eine offene Haustür und leergeräumte und durchsuchte Schubladen vorzufinden? Sie schauen sich genauer um und bemerken nun auch, dass Ihr gesamtes Geld, Ihr Schmuck und andere Wertgegenstände verschwunden sind. Nun stellen Sie sich die Frage, wer dieses Unheil angerichtet haben könnte. Aus diesem und noch vielen weiteren Gründen ist es ratsam sich eine Überwachungskamera zuzulegen. In diesem Überwachungskamera Vergleich erfahren Sie, welche den optimalen Schutz liefert.

Bestenliste unserer top 3 Überwachungskameras 2017

ModellINSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für AußenINSTAR IN-6001HD HD IP Kamera / Überwachungskamera INSTAR IN-6014HD HD IP Kamera / Überwachungskamera
BildINSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für Außen Kaufratgeber

 INSTAR IN-6001HD HD IP Kamera / Überwachungskamera Kaufratgeber

INSTAR IN-6014HD HD IP Kamera / Überwachungskamera Kaufratgeber

Vorteile

+ Bildauflösung auch bei Nachtaufnahmen sehr hoch
+ einfache Installation
+ WLAN Verbindung funktioniert gut
+ hochwertige und stabile Verarbeitung
+ zahlreiche technische Funktionen
- hohe Abdeckung durch 90 Grad Weitwinkelobjektiv
- selektierbare Bewegungserkennung
- handlich
- leichte Anbringung
- infrarot Nachtsicht
- kostenloser Push-Service
- kostenfrei Apps mit Zugriff von unterwegs
-Hochwertige Qualität
-Integrierter PIR Sensor
-Schwenkbar und neigbar
-Infrarot Nachtsicht
-Perfekter Lieferumfang

Nachteile

- Halterung relativ instabil
- Betrieb im Winter nur mit zusätzlicher Heizung möglich
- unübersichtlicher Funktionsumfang
- teilweise komplizierte Handhabung der Software
- Schwachpunkte bei der HD-Auflösung
- kurzes Netzkabel
- lautes Umschalten zwischen Tag- und Nachtmodus
- Installation mit Software schwierig
ProduktberichtZum ProduktberichtZum ProduktberichtZum Produktbericht
Preis prüfen Jetzt auf Amazon.de ansehen! Jetzt auf Amazon.de ansehen! Jetzt auf Amazon.de ansehen!

Zwar können Sie die Einbrecher nicht immer mit einer Überwachungskamera abschrecken aber im Fall des Einbruchs haben Sie trotzdem hilfreiche Aufnahmen, welche gleichzeitig als Beweis gelten.
Auf alle Fälle ist es äußerst ratsam sich eine Überwachungskamera zuzulegen, da die Einbrüche sowohl im privaten, als auch im gewerblichem Umfeld deutlich gestiegen sind und Sie mit den Aufnahmen Ihrer Überwachungskamera eventuell zu einer Aufklärung verhelfen können.

Was sollten ich beim Kauf einer Überwachungskamera beachten?

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben eine Überwachungskamera zu kaufen, sollten Sie einige Aspekte und Merkmale vor dem Kauf beachten.

Qualität der Aufnahmen

Hierzu gehört zu aller erst, dass die Kamera eine gute Bild und Videoqualität besitzen solle. Denn was bringt es Ihnen eine Überwachungskamera angebracht zu haben welche dann keine brauchbaren Aufnahmen bietet?

Welche Erfahrungen haben andere Käufer gemacht?

Bevor Sie eine Überwachungskamera kaufen, sollten Sie sich informieren, welche Erfahrungen andere Käufer vor Ihnen mit dem gewünschten Modell gemacht haben. Dies hilft Ihnen dabei herauszufinden, welche Stärken und Schwächen eine bestimmte Überwachungskamera hat. Vor allem die Rezensionen bei Amazon.de sind hierbei oft sehr hilfreich.

Wetterfestigkeit

Ebenfalls sollten Sie auch auf die Qualität der Kamera selbst ein Auge werfen. Denn meistens wird die Überwachungskamera Draußen auf gehangen und sollte deshalb auch wetterresistent sein. Hierzu muss natürlich auch die Verarbeitung der Überwachungskamera qualitativ hochwertig sein.

Wie viel kostet die Überwachungskamera?

Ebenfalls sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Überwachungskamera nicht nur auf den Preis achten. Denn was bringt es Ihnen wenn Sie eine günstige Überwachungskamera kaufen, welche dann aber keine Leistung bringen kann. Ein Beispiel hierfür ist zum Beispiel, dass Sie dann nur im Hellen etwas sehen können, weil bei der günstigen Kamera keine Nachtsichtfunktion eingebaut ist. Sie sollten also schon schauen, dass der Preis nicht zu hoch angesetzt ist aber trotzdem das komplette Leistungsspektrum in der Überwachungskamera enthalten ist.

Bedienbarkeit

Zudem sollten Sie bei der Überwachungskamera auch beachten, dass die Handhabung, die Bedienung und auch die Installation der Überwachungskamera sehr einfach sind. Denn was bringt Ihnen die leistungsstärkste Überwachungskamera, wenn Sie diese nur mit Hilfe eines Experten installieren können und mit der Bedienung der Kamera nicht zurechtkommen, sodass Sie einen Großteil der Features gar nicht einsetzen können.

Sicherheit

Zuletzt aber sollten Sie bei der Überwachungskamera immer auf die Sicherheit achten. Sie sollten schauen, dass die Überwachungskamera vor Eingriffen von Dritten geschützt ist und niemand auf die Dateien Ihrer Überwachungskamera zugreifen kann.
Wenn Sie diese Merkmale und Aspekte welche eine Überwachungskamera mit sich bringen sollte beachten, so fällt es Ihnen garantiert sehr leicht die richtige Überwachungskamera zu finden.

Überwachungskamera Vergleich 2017- Welche Arten von Überwachungskameras gibt es?

Nun kommen wir zu den verschiedenen Arten der Überwachungskameras:

  • Domekamera: Diese Kameras werden im Regelfall direkt an der Decke befestigt, sodass sie vor Vandalismus geschützt sind. Ebenfalls bestechen diese Überwachungskameras durch ihre unaufdringliche Bauform. Dadurch, dass die Kamera direkt hinter einer getönten Glas Kuppel versteckt ist, kann man nur sehr schwer erkennen, wenn die Kamera sich neu ausrichtet. Deswegen sind diese Kameras meistens abschreckender als die üblichen Überwachungskameras.
  • Infrarotkameras: Wenn Sie vorhaben, dass die Überwachung in völliger Dunkelheit geschehen soll, sollten Sie zu einer Infrarotkamera greifen. Diese benötigt keine zusätzliche Beleuchtung um gute Aufnahmen in völliger Finsternis zu erstellen.
  • Minikamera: Wenn Sie sich dazu entschieden haben die Kamera versteckt zu halten, so kann die Minikamera empfohlen werden, da diese kein zusätzliches Gehäuse besitzt, welches mit eingebaut werden muss. Die Minikamera besitzt ein sehr kleines Objektiv. Dieses Objektiv benötigt nur eine sehr kleine Öffnung und ist somit unbemerkbar in alle möglichen Gegenstände unterzubekommen.
  • IP-Kamera: Bei der IP-Kamera handelt es sich um eine Kamera, dessen Übertragung der Signale über ein Netzwerk oder das WLAN verläuft. Hierbei ist der Übertragungsweg jedoch auf 100 Meter begrenzt. Sie haben auf diese IP-Kamera auch von einem Browser aus Zugriff. Jedoch verzögern sich die Livebilder hierbei um ein paar Sekunden. Ein Vorteil ist dafür, dass für die IP-Kamera kein Verbindungskabel gezogen werden muss.
  • PTZ-Kamera: Bei der PTZ-Kamera handelt es sich um eine Art von Überwachungskamera welche ideal für ständig besetzte Leitstellen geeignet sind, welche für die Videoüberwachung zuständig sind. Diese Kamera kann zu einem bestimmten Ereignis gesteuert werden. Diese Steuerung kann über ein PTZ-Keyboard, am Langzeitrekorder oder auch bei Fernzugriff über Browser gesteuert werden. Einige Modelle bieten eine Auto-Tracking Funktion Diese Funktion ermöglicht, dass sobald die Kamera im eingestellten Bereich eine Bewegung feststellt, direkt heran gezoomt wird die Bewegung verfolgt wird.
  • Stift-Kamera: Bei der Stift-Kamera handelt es sich um eine Kamera, welche perfekt für die Anbringung im Freien geeignet ist. Denn der Temperatur Bereich in welchem die Kamera eingesetzt werden kann, reicht von -10 Grad bis + 50 Grad. Ebenfalls ist diese Kamera wettergeschützt und ist deshalb ideal für Draußen geeignet.
  • Versteckte Kamera: Nun kommen wir zu der versteckten Kamera. Diese wird meistens in Rauch oder Brandschutzmelder eingebaut. Diese Überwachungskamera ist ideal um wichtige Räume und Bereiche zu überwachen und ist perfekt getarnt und somit unsichtbar.
  • WDR-Kamera: Diese Kamera ist ideal dafür geeignet um Nummernschilder aufzuzeichnen. Allerdings ist diese Kamera dafür nicht gut für den Einsatz im Dunkeln geeignet, da durch die Infrarot-Strahlen die Nummernschilder reflektiert werden.

Wie funktioniert eine Überwachungskamera?

Eine Überwachungskamera funktioniert im Prinzip ganz einfach. Sie müssen nur vor der Anbringung die gesetzlichen Vorschriften beachten.
Entweder haben Sie in die Überwachungskamera eine Speicherkarte eingesetzt, welche die Aufnahmen festhält, Sie sind mit einem Kabel an ein Speichermedium angeschlossen, welches die Aufnahmen festhält oder Sie haben die Kamera via WLAN mit beispielsweise einem Computer verbunden und bekommen die Aufnahmen per WLAN auf Ihren Computer geschickt.
Je nach Kamera sind die Funktionsweisen unterschiedlich. Einige Kameras werden ausgewählt, da Sie sich verstellen und bewegen lassen, sodass alle Winkel eines Raumes aufgenommen werden können. Andere hingegen sind fest an der Decke montiert und nehmen hingegen die ganze Zeit nur den gleichen Bereich auf.
Im Dunkeln werden meistens Überwachungskameras mit einer Nachtsichtfunktion eingesetzt, da diese mit Hilfe von Infrarot-Strahlen auch sehr gute Aufnahmen in der Nacht bietet.
Grundsätzlich lässt sich also sagen, dass die Funktionalität der Überwachungskameras sehr leicht zu erklären ist.

Welche besonderen Eigenschaften besitzt eine Überwachungskamera?

Die besonderen Eigenschaften, welche eine Überwachungskamera mit sich bringt sind folgende:

  • moderne Aufnahmemethoden
  • Unterschiedliche Designs, welche von groß bis minimaler Größe reichen.
  • Nachtsichtfunktionen, welche es auch ermöglichen gute Bilder bei tiefster Dunkelheit zu bekommen
  • Durch verstellbare und automatisch mitbewegende Kameras hat man immer ein sehr großes Blickfeld
  • Neuste Technik, welche immer bessere Übertragungsmethoden darbietet.

Wo liegen die Vorteile und die Nachteile einer Überwachungskamera?

Vorteile im Überblick:

  • Mehr Sicherheit, da eine Kamera meistens viele Einbrecher oder andere Kriminelle abschreckt
  • Schnelle Auflösung von Verbrechen
  • Sehr gutes Sichtfeld
  • Viele verschiedene Anbringungsmethoden sowie Größen

Nachteile von Überwachungskameras:

  • Sie müssen viele gesetzliche Richtlinien beachten
  • Gute Überwachungskameras haben meistens ihren Preis und sind deshalb nicht unbedingt besonders kostengünstig.

Unsere top 3 Überwachungskameras

ModellBild Ausführliche ProduktbeschreibungPreis prüfen
INSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für AußenINSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für Außen Kaufratgeber

Zum Produktbericht Jetzt auf Amazon.de ansehen!
INSTAR IN-6001HD HD IP Kamera / Überwachungskamera
 INSTAR IN-6001HD HD IP Kamera / Überwachungskamera Kaufratgeber

Zum Produktbericht Jetzt auf Amazon.de ansehen!
INSTAR IN-6014HD HD IP Kamera / ÜberwachungskameraINSTAR IN-6014HD HD IP Kamera / Überwachungskamera Kaufratgeber

Zum Produktbericht Jetzt auf Amazon.de ansehen!

Gibt es einen Überwachungskamera Kaufratgeber von Stiftung Warentest?

Bis jetzt gibt es noch keinen ausführlichen Überwachungskamera Kaufratgeber der Stiftung Warentest. Allerdings wurden einzelne Modelle getestet. Zum Bespiel gab es Ende März 2016 zwei Überwachungskamera Kaufratgeber von Aldi und Lidl. Wenn Sie die Kaufratgeberberichte einsehen wollen, finden Sie unter diesem Link weitere Informationen.

Welche Hersteller gibt es für Überwachungskameras?

  1. Netgear: Die Firma Netgear wurde 1999 im Silicon Valley gegründet und beschäftigt mittlerweile mehr als 1000 Mitarbeiter. Netgear bietet sehr zuverlässige und qualitativ hochwertige Überwachungskmaeras an. Diese sind allerdings auch etwas teurer.
  2. Smartwares: Ein ebenfalls sehr erfolgreiches Unternehmen im Bereich der Überwachungskameraherstellung ist die Firma Smartwares. Neben Überwachungskameras stellt Smartwares auch andere Produkte zu Absicherung des Haus wie zum Beispiel Alarmanlagen oder Gasmelder her.
  3. Instar: Das Unternehmen Instar wurde 2010 gegründet und überzeugte in unserem Überwachungskamera Kaufratgeber mit sehr guten Überwachungskameras, die eine hohe Sicherheit bietet und gleichzeitig ein gutes Preis- Leistungsverhältnis haben. Eine im Vergleich sehr überzeugende Überwachungskamera ist beispielsweise die IN-6012HD WLAN IP-Überwachungskamera.
  4. Floureon: Darüber hinaus ist die Firma Floureon aus New York ein erfolgreicher und belieber Hersteller von Überwachungskameras. Die Kameras dieser Marke haben die neueste Technologie verbaut und bietet ebenfalls eine hohe Sicherheit und sind sehr zuverlässig.

Fazit – ein Überwachungskamera Test hilft bei der Kaufentscheidung

Überwachungskameras bieten einen zuverlässigen Schutz vor Einbrechern. In unserem Überwachungskamera Kaufratgeber hat sich jedoch gezeigt, dass die Auswahl des richtigen Modelles gar nicht so einfach ist. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf einer Überwachungskamera genau über die jeweiligen Kameras informieren, um das passende Modell für ihre Bedürfnisse zu finden.
Hier haben Sie nun alles erdenklich Wichtige über die Überwachungskamera bekommen und wissen nun, welche Arten von Überwachungskameras es gibt, was Sie vor dem Kauf beachten sollten, wie eine Überwachungskamera funktioniert und welche Vorteile und Nachteile sie mit sich bringt.

 

Überwachungskamera Vergleich 2016/2017
5 (100%) 2 Stimme[n]