Skip to main content

Kunststofffenster: unsere Erfahrungen, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Ein umfassender Ratgeber zu Nutzen, Funktionsweise und Auswahl

Kunststofffenster Test

Kunststofffenster, häufig aus dem Material Polyvinylchlorid (PVC), sind eine weit verbreitete Option für moderne Bauprojekte sowie für die Sanierung von Altbauten. Sie bieten eine effiziente Möglichkeit, Wohnräume energieeffizient und kosteneffektiv zu gestalten.

Der Einsatz von Kunststofffenstern ist besonders in Gebieten mit strengen Wärmeschutzverordnungen oder bei der Notwendigkeit von guter Schalldämmung sinnvoll.

Die Funktionsweise eines Kunststofffensters ist einfach, aber effektiv: durch die Verwendung von Luftkammern im Rahmen wird eine hohe Wärmedämmung erreicht, während der Einsatz von zusätzlichen Verstärkungen wie Aluminium, Stahl oder Glasfasern für Stabilität sorgt.

Es gibt verschiedene Arten von Kunststofffenstern, die je nach Bedarf in Größe, Farbe und Sicherheitsmerkmalen variieren. Beim Kauf sollte auf Qualität, Wärmedämmung, Schallschutz und Einbruchsicherheit geachtet werden.

Die Kosten für Kunststofffenster sind abhängig von den Spezifikationen und dem Hersteller; generell gelten sie jedoch als eine preiswerte Option. Tests von angesehenen Testmagazinen, wie Stiftung Warentest, bieten Orientierung hinsichtlich Qualität und Haltbarkeit.

Wichtig beim Einsatz von Kunststofffenstern ist, die passenden Modelle für die individuellen Anforderungen zu wählen und professionelle Montage sicherzustellen, um die Langlebigkeit und Funktionalität zu gewährleisten.

Das Wichtigste in Kürze:
  • Kunststofffenster aus PVC sind energie- und kosteneffizient.
  • Auswahl und Kauf von Kunststofffenstern sollten auf Qualität und Spezifikationen basieren.
  • Kosten variieren, aber sie sind eine generell günstige Option; Tests geben Aufschluss über Qualität.

Kunststofffenster: Die aktuellen top 3 Bestseller im Vergleich – finden Sie Ihren persönlichen Testsieger:

Anmerkung der Redaktion: Alle Ranglisten für Kunststofffenster in diesem Artikel wurden auf der Grundlage von Expertenmeinungen, Verbraucherbewertungen oder aktuellen Verkaufszahlen erstellt. Die Webseite Funkalarmanlagen-test.de wurde für keine der Bewertungen oder Rankings bezahlt.

Bestseller Nr. 1
Kellerfenster Kunststofffenster weiß, BxH: 50 x 40 cm / 500 x 400 mm 2-fach Verglasung (32 mm) Dreh-Kipp inkl. Pilzkopfverriegelung, DIN Links (Griff Rechts), 60 mm Profil
  • AUSFÜHRUNG: BxH: 50 x 40 cm / 500 x 400 mm mit 60 mm Bautiefe und 2-fach Verglasung.
  • SICHERHEIT: Inklusive hochwertiger Pilzkopfverriegelung für mehr Sicherheit & Einbruchsschutz.
  • VERGLASUNG: Das Fenster hat eine 2-fach Wärme-Isolierverglasung mit einem 32 mm (4-24-4i) Glaspaket.
Bestseller Nr. 2
Kellerfenster - Kunststoff - Fenster - innen weiß/außen weiß - BxH: 50 x 40 cm - 500 x 400 mm - DIN Rechts - 2 fach Verglasung - 60 mm Profil
  • GEWOHNTES ERSCHEINUNGSBILD: Die Kellerfenster mit eckigen Glasleisten setzen neue Maßstäbe beim Hausbau oder der Haussanierung
  • SCHMALES PROFIL: Der weiße Rahmen hat eine 60mm Bautiefe und ein 4-Kammer-System, dazu einen Stahlkern in U-Form für mehr Stabilität und Lichteinfall
  • VERGLASUNG: Das Fenster hat eine 2-fach-Wärmeverglasung mit Argon - 24mm (4/16/4) - Ug = 1,1 W/m²K
Bestseller Nr. 3
Fenster Kellerfenster Kunststofffenster Kunstoff weiß BxH 40 x 50 cm DIN Rechts - ALLE GRÖßEN - 2 fach Verglasung BxH 400 x 500 mm - Funktion Dreh-Kipp - BauPlaza
  • ⭐PRODUKTINFORMATION: Profil - 4 Kammern, mit einer Bautiefe von 60 mm, Farbe - weiß, Verglasung 2 fach - Breite: 32 mm (4+24+4), Schutzgrad - Basic, Fensterfunktionen - Dreh-Kipp. Produkt - neues Fenster
  • ⭐ÜBER DAS UNTERNEHMEN: Produkte für den Bau, die Reparatur und die Verbesserung des Komforts in Ihrem Haus kaufen
  • ⭐ANWENDUNGSGEBIETE: Heimbüro, Konservatorium, Badezimmer, Esszimmer, Flur, Foyer, Garage, Gästezimmer, Geeignet für alle Zimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Küche, Lounge, Patio, Schlafzimmer, Veranda, Wintergarten, Wohnzimmer

Was ist ein Kunststofffenster?

Ein Kunststofffenster ist eine Art von Fenster, das hauptsächlich aus Polyvinylchlorid, kurz PVC, hergestellt wird. PVC ist ein robuster Kunststoff, der ideal für den Fensterrahmenbau ist, weil er wetterbeständig und langlebig ist.

Neben PVC gibt es auch Fensterrahmen, die aus anderen Kunststoffen wie Polystyrol gefertigt werden, doch PVC-Fenster dominieren den Markt.

Die Fensterrahmen können zusätzlich mit Metall- oder Glasfaserverstärkungen versehen sein, um die Stabilität zu verbessern. Von allen Fensterarten sind Kunststofffenster eine kostengünstige Option, die auch vielseitig im Design sind, sodass sie in verschiedene Architekturstile passen.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz von Kunststofffenstern ist besonders günstig, wenn du ein begrenztes Budget hast und trotzdem nicht auf gute Qualität verzichten möchtest.

Kunststofffenster bieten eine hohe Wärmedämmung, was sie ideal macht, wenn du deine Energieeffizienz verbessern und Heizkosten senken möchtest.

Die Langlebigkeit von Kunststofffenstern ist bemerkenswert, was bedeutet, dass du dich langfristig auf eine dauerhafte Fensterlösung verlassen kannst.

Für umweltbewusste Menschen ist es wichtig zu wissen, dass viele Kunststofffenster recycelbar sind und somit zum Umweltschutz beitragen.

In Passivhäusern, wo Energieeffizienz von größter Bedeutung ist, empfiehlt es sich aufgrund ihrer ausgezeichneten Isolierungseigenschaften ebenfalls, Kunststofffenster einzusetzen.

Kunststofffenster können in fast allen Gebäudetypen gut funktionieren, vor allem dort, wo Kosteneffizienz und thermische Leistungsfähigkeit gefragt sind.

Wie funktioniert ein Kunststofffenster?

Kunststofffenster basieren auf einem Mehrkammerprofil, das durch ein Spritzgussverfahren hergestellt wird. Dieses Mehrkammersystem sorgt dafür, dass die Fenster über hervorragende Wärme- und Schallschutzeigenschaften verfügen.

Die Dichtungen am Rahmen und Flügel des Fensters bewirken eine weitere Verbesserung der Isolation. Sie halten nicht nur Zugluft und Feuchtigkeit ab, sondern tragen ebenso zum Energiesparen bei.

An der Konstruktion eines Kunststofffensters erkennt man, dass der Fokus auf Funktionalität und Langlebigkeit liegt. Die Pflegeleichtigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse sind weitere Vorteile dieser Fenstertypen.

Die Handhabung eines Kunststofffensters ist einfach. Durch die Beschläge lässt es sich ohne großen Kraftaufwand öffnen und schließen. Qualitätsfenster bieten hier verschiedene Öffnungsmöglichkeiten wie Kippen oder Drehen.

Im Hinblick auf Wärme- und Schallschutz erfüllen Kunststofffenster moderne Anforderungen und Standards. Sie sind eine effiziente Lösung für das Zuhause und tragen wesentlich zum Wohnkomfort bei.

Welche Arten von Kunststofffenstern gibt es?

Bei meiner Recherche bin ich immer wieder auf verschiedene Arten von Kunststofffenstern gestoßen.

Es gibt Drehfenster, die sich um eine vertikale Achse öffnen lassen, und Kippfenster, welche sich um eine horizontale Achse neigen lassen.

Eine Kombination sind sogenannte Dreh-Kipp-Fenster, die beide Funktionen vereinen. Sie haben Festelemente ohne Öffnungsfunktion sowie Oberlichter und Unterlichter für zusätzlichen Lichteinfall.

Die Verglasung bei Kunststofffenstern ist auch ein interessantes Thema. Hier begegne ich Optionen wie Sicherheitsglas, das zusätzlichen Schutz bietet, und energieeffiziente Varianten mit Zwei- oder Dreischeibenverglasung.

Ein weiterer Aspekt sind die Fensterrahmen, die nicht nur aus PVC bestehen, sondern auch aus Glasfaserstoffen, Polyurethan oder in Kombination mit Aluminium für eine höhere Stabilität. Manche haben sogar Rahmen, die wie Holz aussehen, was ihnen ein wärmeres Erscheinungsbild verleiht.

Vor- und Nachteile eines Kunststofffensters

Kunststofffenster bieten diverse Vorteile, die ich im Folgenden aufzeige. Sie sind bekannt für ihre Langlebigkeit und erfordern nur minimale Wartung.

Vorteile:

  • Wartungsarm: Sie benötigen in der Regel weniger Pflege als Holzfenster und müssen nicht gestrichen werden.
  • Optik: Durch moderne Verfahren gibt es eine große Farbauswahl, sodass ich sie passend zur Fassade meines Hauses auswählen kann.
  • Schallschutz: Sie bieten einen guten Schallschutz, was in lauten Umgebungen besonders nützlich ist.
  • Stabilität: Sie halten Witterungseinflüssen gut stand und haben robuste Mehrkammerprofile, die für zusätzliche Isolation sorgen.

Nachteile:

  • Optik: Die Optik kann mit der von Holzfenstern nicht ganz mithalten und ist manchmal als weniger ‚warm‘ anzusehen.
  • Stabilität: Unter extremen Temperaturen können Rahmen und Dichtungen schneller altern als bei anderen Materialien.
  • Recycelbar: Nicht alle Kunststoffe sind leicht recycelbar, was zu Umweltbedenken führen kann.
  • Pflegeaufwand: Durch statische Aufladung können sie Staub anziehen, was den Pflegeaufwand leicht erhöht.

Was sollte beim Kauf von einem Kunststofffenster beachtet werden?

Beim Kauf von Kunststofffenstern achte ich besonders auf die Qualität und Langlebigkeit der Materialien. Es ist wichtig, dass die Fenster stabil sind und meiner Wohnung zuverlässigen Schutz bieten.

Einbruchschutz ist ein weiterer wesentlicher Aspekt. Ich suche nach Modellen mit guten Sicherheitsmerkmalen und robuster Bauweise. Features wie Pilzkopfverriegelungen maximieren den Schutz gegen Einbrüche.

Für die energetische Effizienz meines Hauses sind die Dämmwerte, wie der U-Wert, entscheidend. Geringe U-Werte bedeuten eine bessere Wärmedämmung, was mir hilft, Heizkosten zu sparen.

Ich achte auf Fenster, die Mehrkammerprofile besitzen. Diese tragen zur Stabilität bei und verbessern die Wärmedämmung gegen Kälte und Lärm.

Ein weiterer Punkt, auf den ich Wert lege, sind die Gestaltungsmöglichkeiten. Die Fenster sollten sich harmonisch in die Fassade meines Hauses einfügen und vielfältige Designoptionen bieten.

Ich überprüfe, ob die Fenster das RAL-Gütezeichen tragen. Dies garantiert, dass sie nach strengen deutschen Standards gefertigt wurden.

Angaben über verwendete Stabilisatoren sind ebenfalls wichtig. Sie bestimmen die Umweltverträglichkeit und Langlebigkeit der Fenster.

Wie viel kostet ein Kunststofffenster?

Beim Kauf eines Kunststofffensters ist der Preis ein entscheidender Faktor. Basierend auf meiner Erfahrung und den aktuell verfügbaren Informationen, kann ich sagen, dass der Preis je nach Qualität, Größe und Ausstattung der Fenster variiert.

Für ein Standardfenster mit Basisausstattung können die Kosten ab etwa 100 Euro beginnen. Dies ist natürlich nur ein Richtwert. Es gilt zu beachten, dass sehr günstige Angebote oft auch Schwächen in der Qualität mit sich bringen können.

Wenn Sie sich für ein Fenster mit zusätzlichen Dichtungsebenen oder speziellen Verglasungen entscheiden, steigen die Anschaffungskosten entsprechend an. Solche Fenster können mehrere Hundert Euro pro Einheit kosten.

Budget-Tipp: Für den kleinen Geldbeutel gibt es durchaus Modelle, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Es ist ratsam, auch Fördermöglichkeiten zu prüfen, da manche staatliche Programme die Anschaffung energieeffizienter Fenster unterstützen können. Dadurch lassen sich zunächst höhere Kosten mitunter langfristig amortisieren.

Um die passende Qualität und Funktionalität zu einem fairen Preis zu erhalten, sollten Sie sowohl die Anschaffungskosten als auch die zukünftigen Einsparpotenziale durch bessere Isolierung gegenüberstellen.

Eine individuelle Beratung kann Ihnen dabei helfen, die optimalen Kunststofffenster für Ihr Budget und Ihr Zuhause zu finden.

Welche Förderungen gibt es?

Infos zu möglichen Förderungen gibt es in folgendem Video:

Meine persönlichen Erfahrungen

Ich lebe seit einigen Jahren in einem Haus, das mit Kunststofffenstern ausgestattet ist.

Als ich das Haus kaufte, waren die Fenster bereits installiert. Anfangs war ich skeptisch, ob sie meinen Anforderungen entsprechen würden.

Es stellte sich heraus, dass sie eine ausgezeichnete Wahl waren.

Sie bieten eine gute Wärmedämmung, was sich besonders in den Wintermonaten bemerkbar macht.

Meine Heizkosten sind niedriger, als ich es von früheren Wohnsituationen gewohnt war.

Die Fenster sind außerdem pflegeleicht, sodass ich keine Sorge vor aufwendigen Reinigungsarbeiten haben muss. Etwas warmes Wasser und ein mildes Reinigungsmittel reichen aus, um sie sauber zu halten.

Ein weiterer Vorteil ist ist meiner Erfahrung nach die Langlebigkeit der Kunststofffenster.

Sie haben bislang keinerlei Anzeichen von Verschleiß gezeigt, obwohl sie täglichem Sonnenlicht und den wechselnden Wetterbedingungen ausgesetzt sind.

Allerdings gab es anfänglich kleinere Probleme mit dem Klemmen eines Fensters. Das Problem ließ sich jedoch durch eine einfache Nachjustierung durch einen Fachmann beheben.

Was das Design betrifft, habe ich festgestellt, dass meine Fenster modern aussehen und mein Zuhause optisch aufwerten.

Sie passen gut zum Gesamtbild des Hauses und ich habe keinerlei Einbußen im Bereich der Ästhetik feststellen müssen.

Insgesamt bin ich mit den Kunststofffenstern sehr zufrieden und würde mich wieder für sie entscheiden.

Kunststofffenster Tests von angesehenen Testmagazinen

In meiner Recherche habe ich verschiedene Tests zu Kunststofffenstern durchgelesen. Einige der bemerkenswerten Testmagazine, die Kunststofffenster geprüft haben, sind beispielsweise das Portal Expertentesten und RTL News.

Diese Magazine führen verschiedene Testkriterien an, wie die Qualität und Sicherheit der Fenster, sowie ihre Lebensdauer.

Expertentesten beispielsweise verbrachte 35 Stunden mit der Analyse und zog dabei 205 Rezensionen zu Rate, um Testkriterien wie Abmessungen und Dachneigungsbereich zu bewerten.

RTL News wiederum hebt hervor, dass sie einen TÜV-geprüften Test durchführen, was besonders für die Sicherheit der Fenster spricht.

Ich konnte jedoch keinen direkten Hinweis auf einen Kunststofffenster Test der Stiftung Warentest finden. Dennoch ist die Qualität eines Tests dieser Institution häufig als sehr hoch einzuschätzen.

Bei der Auswahl sollte man daher auch achten, ob und welche Testsieger gekürt wurden, da dies ein weiteres Indiz für die Qualität und Zuverlässigkeit eines Kunststofffensters sein kann.

Wenn du selbst auf der Suche nach dem passenden Kunststofffenster bist, achte auf die genannten Testberichte und prüfe, ob die Fenster Deinen Anforderungen an Qualität, Sicherheit und Lebensdauer entsprechen.

Fazit und meine persönliche Empfehlungen

Auf Grundlage meiner Recherche und vorhandenen Kenntnisse finde ich, dass Kunststofffenster eine ausgezeichnete Wahl für den privaten und kommerziellen Gebrauch darstellen.

Sie sind kosteneffizient, wartungsarm und bieten eine gute Wärmedämmung. Diese Eigenschaften führen im Laufe der Zeit zu erheblichen Energieeinsparungen.

Ich empfehle, auf die Qualität der Dichtungen und Beschläge zu achten. Auch das Vorhandensein von Stabilisatoren im PVC beeinflusst die Langlebigkeit des Fensters.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Fensterprofil genügend Kammern für eine gute Dämmung aufweist. Prüfen Sie außerdem, ob die Verglasung Ihren Ansprüchen genügt.

  • Dämmwert: Höher als bei älteren Fenstern.
  • Farbgestaltung: Vielseitig.
  • Fördermöglichkeiten: Prüfen, oft gibt es regionale Zuschüsse.
  • Sicherheit: Einbruchschutz berücksichtigen.

Tests renommierter Magazine, wie z.B. der Stiftung Warentest, bieten einen guten Anhaltspunkt für die Qualität der Produkte. Diese sollten vor dem Kauf berücksichtigt werden.

Im Einsatz ist besonders auf korrekte Montage und Abdichtung zu achten, um die Funktion der Dämmung zu gewährleisten.

Regelmäßige Wartung ist minimal, aber essentiell, um die Langlebigkeit zu fördern.

Mein Rat: Wählen Sie ein Fenster, das sowohl zu Ihrem Budget passt als auch die technischen Anforderungen Ihres Wohnraumes erfüllt. So profitieren Sie langfristig von der Investition in Kunststofffenstern.

Weiterührende Links und Quellen:

Rate this post

Letzte Aktualisierung am 23.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *