Skip to main content

Ei Electronics E650 Funkrauchmelder Kaufratgeber

Kaufratgeberbericht zum Ei Electronics E650 Funkrauchmelder

Der Rauchwarnmelder arbeitet nach dem foto-optischen-Prinzip – auch Streulicht-Prinzip genannt.
Sobald Rauch in die optische Rauchkammer eingedrungen ist, löst dieser Alarm aus. Das elektronische Horn alarmiert mit einem Schalldruck von mind. 85 dB(A)in 3 Meter Entfernung.
Sobald keine Rauchpartikel mehr in der Rauchkammer sind, wird der Melder automatisch zurückgesetzt und der Alarm ausgeschaltet. Die Empfindlichkeit des Rauchmelders passt sich immer ihrem Verschmutzungsgrad an. Somit werden Fehlalarme deutlich reduziert.

Ei Electronics E650 Funkrauchmelder Kaufratgeber

Der Ei Electronics E650 Funkrauchmelder im Vergleich

Jetzt den Ei Electronics E650 Funkrauchmelder auf Amazon.de ansehen!

 

Zur Funkrauchmelder Übersicht:

Eigenschaften:

Das Gerät hat eine Lebensdauer von mindestens 10 Jahren – Die Batterie kann weder ausgetauscht noch entfernt werden. Es befindet sich eine 3V-Lithium-Batterie (Panasonic) in dem Gerät.
Ein großer Kaufratgeber-/Stummschaltknopf kann mittels Regenschirm oder Besenstiel vom Boden aus bedient werden. Der Alarm im Vergleichmodus fängt erst leise an und nimmt danach an seiner Lautstärke zu. Wird der Kaufratgeberknopf dann losgelassen, verstummt der Alarm sofort.
Die Stummschaltfunktion ermöglicht, dass im Falle eines Fehlalarmes das Gerät stummgeschaltet werden kann. Nach 10 Minuten wird er in seinen ursprünglichen Betriebszustand zurückgesetzt. Das LED-Blinklicht blinkt nur bei Alarm und stört somit auch nicht.

Selbstüberwachung mit Fehleranzeige:

Wenn die Batteriespannung nachlässt, gibt der Warnmelder einen Piepton ab. Gleichzeitig blinkt das LED-Licht alle 32 Sekunden.
Alle 16 Sekunden wird die Funktion der Rauchkammer automatisch getestet. – Verschlechtert sich die Leistung, dann blinkt der LED, begleitend von dem piepen, das alle 32 Sekunden piepst.

Bei normalen Betrieb stört der Rauchmelder nicht, da es keine aktiven sicht- oder hörbaren Anzeigen gibt.

Der Rauchmelder wird mittels Montageplatte mit Dübel und Schrauben befestigt. Sie sind im Lieferumfang enthalten.

Unberechtigten ist das entfernen des Ei 650 nicht möglich, weil ein kleiner Steg am Montagesockel herausgebrochen wird, wenn das Gerät montiert wird. Bei der Entfernung muss somit mit einem Schraubenzieher ein kleiner Haken gelöst werden. Die Geräte könnten auch mit einer gewindeschneidenden Schraube fest mit der Montageplatte verbunden werden.

Batterie des Ei Electronics E650 Funkrauchmelders hält bis zu 10 Jahre

Beim Ei Electronics E650 kann die Batterie, wie beim Hekatron Genius PLUS X , nicht selbst gewechselt werden und hält ebenfalls bis zu 10 Jahre.
Der Rauchmelder arbeitet mit dem Streulicht-Prinzip, löst also nur Alarm aus, wenn Rauch in die Rauchkammer eindringt. Das bedeutet auch, sobald sich keine Rauchpartikel mehr in der Kammer befinden, hört der Alarm von selbst auf.
Das Gerät besitzt einen großen Kaufratgeber-/Stummsaschaltknopf, der vom Boden aus mit einem Besenstiel oder mit einem Regenschirm betätigt werden kann. Wenn sich seine Leistung verschlechtert meldet er es mit Piepsen und blinken alle 32 Sekunden.

Jetzt den Ei Electronics E650 Funkrauchmelder auf Amazon.de ansehen und günstig bestellen!

 

Zum Funk Alarmanlagen Kaufratgeber geht es hier.



Kommentare

Mumbi RMF104 Funkrauchmelder Test – Funkalarmanlagen Test August 10, 2016 um 2:24 pm

[…] Ei Electronics E650 Funkrauchmelder Test […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *